Über Hetronic

HETRONIC ist im Bereich der Funkfernsteuerung ein Pionier der ersten Stunde und weltweit marktführend auf diesem Gebiet. Seit Mitte der 80er Jahre hat sich HETRONIC auf Sicherheitsfunkfernsteuerungen spezialisiert und es sich zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Dieses Ziel wird nur noch übertroffen von dem Bestreben, Produktneuheiten zu kostengünstigen Preisen einzuführen. Schon früh haben wir das Bedürfnis unserer Kunden nach einem weltweiten Servicenetzwerk erkannt und mit Standorten auf mehreren Kontinenten, sowie Niederlassungen in über 45 Ländern und umfassenden Internetportalen dafür gesorgt, dass stets ein zuverlässiger Service vor Ort gewährleistet wird, unabhängig davon, in welchem Teil dieser Welt unser Kunde seine Arbeit verrichtet. Unsere vielseitigen Produkte wurden entwickelt, um sich den verschiedenen Anwendungen für moderne Funkfernsteuerungen anzupassen. Mit über 300 000 weltweiten Installationen profitieren unsere Kunden von unserem Fachwissen.

HETRONIC hat sich zum Ziel gesetzt, betriebssichere, zuverlässige und kostengünstige Funkfernsteuerungen für verschiedene Industriezweige auf der ganzen Welt anzubieten. Unser Bestreben ist es, Ihre Maschinenbedienung sicherer und wirtschaftlicher zu gestalten.
Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Funkfernsteuerungen. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam Lösungen für Ihre Anwendungen zu erarbeiten.

1982

Heckl Elektronic baut die erste Funkfernsteuerung vom Typ GR.

1984

Heckl Elektronik konzentriert sich auf Funkfernsteuerungen.

1986

Heckl Elektronik wird zur HETRONIC Steuersysteme GmbH.

1987

HETRONIC führt das modulare Design ein.
HETRONIC entwickelt zusammen mit führenden Ladekranherstellern die erste vollproportionale Funkfernsteuerung.
HETRONIC stellt den Sendertyp GL vor.

1988

HETRONIC erhält die TÜV-Zulassung für höchste Sicherheit. 

1989

HETRONIC führt die SMD-Technologie ein.

1990

HETRONIC führt den Sender Typ TG ein.

1992

Die HETRONIC Deutschland GmbH zieht in das neue Firmengebäude ein.
HETRONIC führt Standardanlagen für Turmdrehkrane ein.
HETRONIC feiert das 10jährige Firmenjubiläum.
HETRONIC führt den Hand-Held-Sender ein.

1993

HETRONIC wird ISO 9001 zertifiziert.
HETRONIC produziert die 25.000ste Funkfernsteuerung.
HETRONIC USA wird in Oklahoma City, USA, gegründet.
HETRONIC Malta wird in Mosta (Malta) gegründet

1994

HETRONIC erhält die PTB-Zulassung für explosionsgeschützte Funkfernsteuerungen.
HETRONIC führt Syntheziser HF-Teile als Standard ein.
HETRONIC gründet eine Joint-Venture-Partnerschaft mit QUES, um den italienischen Markt abzudecken.

1995

HETRONIC führt den Sender Typ ERGO ein.
HETRONIC Südamerika wird in Quito, Ecuador gegründet.
HETRONIC führt Standardsysteme für proportionale Anwendungen ein.

1996

HETRONIC erhält die Frequenzzulassung für Japan.
HETRONIC führt den Sendertyp NOVA ein.

1997

HETRONIC wird ausgewählt die NASA mit Funkfernsteuerungen zu beliefern.
Komatsu macht HETRONIC´s seriellen Schnittstellen-Empfänger zum Standard.

1998

HETRONIC produziert die 75.000ste Funkfernsteuerung.
HETRONIC Asia-Pacific wird in Brisbane, Australien gegründet.
HETRONIC Japan wird gegründet.
HETRONIC beschäftigt über 200 Mitarbeiter.
HETRONIC USA und Electromotive Systems erhalten den Boeing-Vertrag.
Die HETRONIC Produktionsstätte in Malta wird auf das 3-fache ausgebaut.
HETRONIC USA zieht in ein neues Firmengebäude ein.
HETRONIC führt das Antipendel-System für Portalkrane ein (ASLC).

1999

HETRONIC Australien wird gegründet.
HETRONIC führt den Sendertyp GL-3 ein.
Die Gesamtproduktionskapazität steigt auf 20.000 Systeme pro Jahr.

2000

HETRONIC International wird in Oklahoma City, USA, gegründet.
HETRONIC produziert die 150.000ste Funkfernsteuerung, USA erhält die Auszeichnung "International Business of the Year".
HETRONIC Südamerika zieht nach Santiago de Chile.

2001

HETRONIC eröffnet ein Büro in Shanghai, China.
HETRONIC präsentiert die neue NOVA-Sender-Familie auf der Messe BAUMA.
Die erste HETRONIC Webseite wird vorgestellt.

2002

HETRONIC Kanada wird gegründet.
HETRONIC Malta beschäftigt über 100 Mitarbeiter.
Einführung CAN-Bus und Standard-Empfänger-Schnittstelle.
Einführung der preisgünstigen Pocket mit MFS-System. 
Einführung des freiprogrammierbaren Grafikdisplays.

2003

HETRONIC Italien bezieht neues Firmengelände.
HETRONIC USA baut Vertreterstab für Industrieanwendungen in den Vereinigten Staaten auf.
Die HETRONIC-Gruppe wird nach ISO 9001:2000 zertifiziert.
HETRONIC USA feiert 10-jähriges Bestehen.

2004

HETRONIC Malta feiert 10-jähriges Firmenjubiläum.
HETRONIC Asien wird in die Firmengruppe eingegliedert.
Das BMS-2 System wird weltweit eingeführt.
Die H-Link Software ist fertig.

2005

MFSHL Serie gestartet.
Der RX 14 HL Empfänger wird eingeführt.
HETRONIC Asien beschäftigt über 100 Mitarbeiter.

2006

HETRONIC beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter.
HETRONIC beginnt mit dem Bau eines neuen Gebäudes für den Hauptsitz.
Die ISO 9001:2000 - Zertifizierung für die HETRONIC Gruppe wird erneuert.

2007

HETRONIC feiert 25-jähriges Jubiläum.

2008

Hetronic wurde von Methode Electronics Inc. gekauft. Dies dient in erster Linie zur Stärkung der Marktpräsenz bei Human-Machine-Interfaces.

2009

HETRONIC wird in die Schweiz etabliert.

2010

Start der MLC Serie.
2,4 GHz-Lösungen werden angeboten.
Das aktive Geschäft der HETRONIC Deutschland GmbH wird von der HETRONIC Germany GmbH übernommen.

2011

RX CAN-HL récepteur est disponible.

2012

Nouvelle programmation télédage est possible avec H-Link USB RF Dongle.
HETRONIC Italie se constitue.

2015

Le nouveau Logo, le voilà:

Videos

Messen

BAUMAG 2017
02. - 05.02.2017

Halle 4 / Stand 413

Mehr..

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00-12:00 Uhr 13:15-17:00 Uhr

Freitag:
08:00-12:00 Uhr 13:15-16:00 Uhr

samstags und sonntags geschlossen

Bestellungen zur Auslieferung am nächsten Tag (sofern am Lager verfügbar) werden bis 1 Stunde vor Ladenschluss versendet. Bestellungen welche später eingehen, werden innerhalb von 2 Arbeitstagen versendet.

Telefon:  062 388 99 20
Fax:        062 388 99 29